Zunächst erfolgte eine detaillierte Planung, die gut ein halbes Jahr andauerte.

Wichtig war mir vor allem, dass alles logisch passt, also dass alle Räume tatsächlich erreicht werden können, dass Kamine auch an einem Schornstein angeschlossen sind usw. Das habe ich von meinem ersten Puppenhaus gelernt!!!

Die Wände sind aus Spanplatten gefertigt. Wie schwer das Haus ist weiß ich nicht, aber es ist sicher sehr schwer! Unter der Grundplatte befinden sich Möbelrollen, so dass ich das Haus beim Bauen bewegen kann. Und die Tiefe der Grundplatte beträgt 80 cm, so dass das Ganze durch Standardtüren passt!

Vorderansicht

Vorderansicht

skizziert auf einem Flipchart-Block im Maßstab 1:2

Etagenplan

Etagenplan

Grundsteinlegung

Grundsteinlegung

Türen probeweise eingesetzt

Türen probeweise eingesetzt

Treppenhaus

Treppenhaus

Dachstuhl

Dachstuhl

Vorderseite

Vorderseite

Rückseite

Rückseite

Diese Schiebetür

Diese Schiebetür

fand letztlich keine Berücksichtigung, da ich die viel schönere weiße Flügeltür in einem Onlineshop fand (Durchgang Weißer - Blauer Salon)

ca. 5000 Dachschindeln

ca. 5000 Dachschindeln

wurden einzeln lackiert und geschmirgelt!

Vorderseite - erster Farbversuch

Vorderseite - erster Farbversuch

Rückseite - erster Farbversuch

Rückseite - erster Farbversuch

Vorderseite - zweiter Farbversuch

Vorderseite - zweiter Farbversuch

Rückseite - zweiter Farbversuch

Rückseite - zweiter Farbversuch

Lackierte Fenster und Türen

Lackierte Fenster und Türen

Vorderseite, geöffnet

Vorderseite, geöffnet

Rückseite

Rückseite

Hier finden Sie:

Vikt. Herrenhaus 1:12

Vikt. Herrenhaus 1:12

Ein dem Viktorianischen Stil nachempfundenes Haus

Viktorianisches Herrenhaus in 1:144

Viktorianisches Herrenhaus in 1:144

Mein Puppenhaus, noch kleiner!!

Kaufmannsladen aus Kinderzeiten 1:10

Kaufmannsladen aus Kinderzeiten 1:10

Ein gutes, altes Stück

Knet-Miniaturen 1:12

Knet-Miniaturen 1:12

Was man aus Knetmasse doch so alles schaffen kann!!

(c) Claudia Schotte 2020, Vervielfältigung und Nutzung nur mit Zustimmung der Rechte-Inhaberin